Interview mit Nina Sylph

Liebe Nina, »Silvatica – der stumme Schrei« ist dein Debüt.
Bist du aufgeregt, es schon bald in der Hand zu halten?

Natürlich bin ich aufgeregt. Es fühlt sich etwa so an, als hielte man endlich das Aufnahmeschreiben für Hogwarts in den Händen. Man denkt immer, es sei nur ein Wunschtraum. Doch dann wird es wahr, und man kann es gar nicht glauben. „Interview mit Nina Sylph“ weiterlesen

Silvatica – der stumme Schrei


Ein Roman von Nina Sylph.

… Eskil rannte weiter, ohne Pause, so schnell,
wie noch niemals in seinem Leben. Er war
wohl schon längst aus dem Sichtfeld seines
Vaters gekommen, trotzdem preschte ihn die
Panik weiter an. So weit, bis sein Atem kaum
mehr als ein hastiges Glucksen war und er
vor Erschöpfung einfach zusammenbrach …

„Silvatica – der stumme Schrei“ weiterlesen