Das Erbe der Natur

Ein Kinderbuch von Megan E. Moll

Legenden aus Mornefey – Band 3

Bild Legenden aus Mornefey… Sein Atem stockte und er spürte eine vertraute Furcht in sich aufkommen. Die Augen, die ihn aus der Dunkelheit heraus anstarrten, waren ihm schon einmal begegnet. Die Erinnerung an diesen Tag hatte Jonah verdrängt, aber jetzt war sie mit einem Schlag wieder da. Klar und deutlich. Ihm wurde schmerzlich bewusst, dass es nicht möglich war, seiner Vergangenheit zu entkommen.
»Ihr habt euch ja noch gar nicht auf den Weg gemacht«, wisperte der fremde Mann, bevor er sich an den Rand des Bettes setzte. Jonah hob sein Kinn, um zu verdeutlichen, dass er nicht auf irgendwelche Spielchen eingehen würde.
»War die Einladung etwa nicht deutlich genug?« Mit jeder Silbe grinste der Mann ein kleines Bisschen mehr, denn er spürte die Angst, die von dem Prinzen ausging
 … „Das Erbe der Natur“ weiterlesen

Lebe DEIN Leben

Die zwölfte Rauhnacht

Wir haben unsere Seele geweckt und ihr Flüstern gehört.
Vielleicht war es erschreckend für dich, zu spüren, wie viele innere Stimmen in dir gehört werden wollen und wie tief verschüttet so manche Bedürfnisse und Träume vergraben wurden.
Es ist schwer die innere Balance zu halten und gleichzeitig zu erfahren, wer wir wirklich sind und wo unsere Bedürfnisse uns hinführen wollen.
Die Stimme deiner Seele ist dein größtes Geschenk, denn sie ist der Ursprung deines Seins. Sie ist das, was du bist.
Ohne dich zu verstellen. Einfach du Selbst.
Höre darauf und vertraue deiner Stimme in dir. „Lebe DEIN Leben“ weiterlesen

Konzentriere dich auf deinen inneren Kern

Die elfte Rauhnacht

Hast du deinen inneren Kern schon gefunden?
Dein innerer Kern ist der Mittelpunkt deines Seins. Viele von uns haben verlernt ihn zu finden oder wahrzunehmen. „Konzentriere dich auf deinen inneren Kern“ weiterlesen

Finde deinen eigenen Weg

Die zehnte Rauhnacht

Es gibt viele Wege, die du gehen kannst, doch der Wichtigste ist DEIN EIGENER

In dieser zehnten Rauhnacht bist du eingeladen, in dieses wärmende Gefühl gehen, Schöpfer/in deines eigenen Weges zu sein.
Du trägst alles Wissen, welches du für deinen eigenen Weg benötigst, tief in deiner Seele. Es wurde dir von deinen Ahnen weitergegeben. „Finde deinen eigenen Weg“ weiterlesen

Finde das, was dich inspiriert

Die achte Rauhnacht

Wir alle werden tagtäglich durch das Leben selbst und seine Geschehnisse dazu inspiriert, Dinge zu tun und Wege einzuschlagen.
Wichtig ist, dass wir selbst bestimmen, wohin unser Weg geht. Wir alle tragen das Wissen in uns, was richtig und was falsch ist.
Leider haben wir es größtenteils verlernt, dieses universelle Wissen zu nutzen. „Finde das, was dich inspiriert“ weiterlesen

Der Ruf der Seele zur Selbstliebe

Die siebte Rauhnacht

Spürst du den Ruf deiner Seele? Den Ruf deines inneren Kindes in dir?
Lausche dieser Stimme, denn deine Seele möchte gehört und wahrgenommen werden.
Zu Anfang der magischen Nächte hast du ihren Ruf vielleicht nur ganz schwach wahrgenommen. Doch je mehr du dich deinem inneren Kind zuwendest, desto lauter und deutlicher wirst du hören, was es zu erzählen hat.
Lasse dein inneres Feuer auflodern und hell erleuchten. „Der Ruf der Seele zur Selbstliebe“ weiterlesen

Auflösung alter Blockaden und Ängste

Die sechste Rauhnacht

Wir sind jetzt in der Mitte der Rauhnächte angekommen.
In der letzten Nacht warst du bereit, deinen Weg zu verändern, wenn du gemerkt hast, dass er nicht (mehr) zu dir gepasst hat. „Auflösung alter Blockaden und Ängste“ weiterlesen

Öffne dein Herz und finde deinen eigenen Weg

Die fünfte Rauhnacht

Umwege sind auch Wege.
Manchmal sind sie sogar eine Abkürzung
(Unbekannt )

Betrachte deinen Weg, den du im letzten Jahr eingeschlagen hast. Fühlt er sich stimmig für dich an?
Falls nicht, hast du immer die Möglichkeit, die Spur zu wechseln, den Weg zu ändern. Sieh dir dein Umfeld an und betrachte, wer deinen Weg mit dir zusammen geht. Manchmal kann es sein, dass wir Umwege nehmen müssen, um im Fluss zu bleiben. „Öffne dein Herz und finde deinen eigenen Weg“ weiterlesen

Die Bereitschaft zur Opfergabe

Die vierte Rauhnacht

Lausche tief in dein Inneres hinein und sei dazu bereit, Opfer zu bringen.
So wie die Natur sind auch wir dazu bestimmt, uns immer wieder zu verändern. Stillstand bedeutet Tod.
Bleiben wir in unserer Entwicklung stehen, stirbt unser Inneres immer mehr. Deshalb ist Veränderung so wichtig, wir brauchen keine Angst davor zu haben, können uns ohne Sorge hineinfallen lassen und somit an den Ursprung unseres Selbst anknüpfen. „Die Bereitschaft zur Opfergabe“ weiterlesen