Magische Kurzgeschichten Band 4 – Halloween-Spezial

Beitragsbild des Covers der Magische Kurzgeschichten Band 4Jetzt wirds schaurig:

Jasmin Jülicher, Matthias Schulz, Doris E. M. Bulenda, Chèle Deni, Veronika M. Dutz, Lisann Fuchs, Olga Baumfels, Wolfgang A. Gogolin, Lars Hannig und Janina Breidt haben rechtzeitig zum Beginn der dunklen und nebligen Zeit schaurig schöne Geschichten für euch geschrieben:

„Magische Kurzgeschichten Band 4 – Halloween-Spezial“ weiterlesen

Die Elvyss – Verlockung der dunklen Macht

Ein Roman von Janina Breidt

… Als sie am Rande des Waldes ankamen, blieb Arkon schlagartig stehen. Ehrfurcht machte sich in ihm breit, und sein Herz raste.
»Magier Eledon, wir können nicht weiter gehen … was ist mit der dunklen Gestalt, die darin wohnt? Was ist, wenn wir ihr zum Opfer fallen …?«
»Genau deshalb sollst du mit mir kommen. Es gibt einiges, was ich dir erklären muss«, flüsterte Eledon. Mit diesen Worten drehte er sich um und ging unbeirrt den Pfad weiter.
Nach weiteren fünf Minuten Marsch reichte er Arkon eine Phiole und bat ihn, sie zu leeren. Was dann geschah, und was er dann erblickte, machte ihn sprachlos … „Die Elvyss – Verlockung der dunklen Macht“ weiterlesen

Ophéa – im Bann des Drachen

Ein Roman von Bettina Auer

… Ein mannshoher Zaun hielt die Staunenden davon ab, der Tribüne näher zu kommen. Die zehnjährige Elbin musste schwer schlucken, als sie die offene Wunde des Drachens erblickte, die er unter seinem linken Flügel versteckte.
„Du armes Wesen. Du musst schreckliche Schmerzen haben“, dachte sie wehmütig mit feuchten Augen.
Plötzlich umfasste jemand grob ihr linkes Handgelenk. »Da bist du ja! Was fällt dir ein wegzulaufen, Elbenbrut!«
Das Mädchen drehte sich um und sah angsterfüllt zu dem Mann, der sie festhielt. Er war mindestens doppelt so groß und breit wie sie. Sein rotes Wams spannte sich über den Bauch, die schwarze Hose drohte aus allen Nähten zu platzen. Auf dem Kopf trug er einen albernen Hut, an den Fingern steckten unzählige Ringe, besetzt mit kostbaren Edelsteinen.
»Es tut mir leid, Herr. Ich wollte den Drachen sehen«, rechtfertigte sie sich und nahm wahr, dass die Menschen um sie herum tuschelten und mit dem Finger auf sie zeigten … „Ophéa – im Bann des Drachen“ weiterlesen

Silvatica – der stumme Schrei


Ein Roman von Nina Sylph.

… Eskil rannte weiter, ohne Pause, so schnell,
wie noch niemals in seinem Leben. Er war
wohl schon längst aus dem Sichtfeld seines
Vaters gekommen, trotzdem preschte ihn die
Panik weiter an. So weit, bis sein Atem kaum
mehr als ein hastiges Glucksen war und er
vor Erschöpfung einfach zusammenbrach …

„Silvatica – der stumme Schrei“ weiterlesen