Silvatica – der stumme Schrei


Ein Roman von Nina Sylph.

… Eskil rannte weiter, ohne Pause, so schnell,
wie noch niemals in seinem Leben. Er war
wohl schon längst aus dem Sichtfeld seines
Vaters gekommen, trotzdem preschte ihn die
Panik weiter an. So weit, bis sein Atem kaum
mehr als ein hastiges Glucksen war und er
vor Erschöpfung einfach zusammenbrach …

Der kleine Eskil verirrt sich im Wald, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist. Ragnar, ein Schamane, findet den Kleinen und nimmt ihn bei sich auf. Eskil lernt durch Ragnar die Elementargeister, die die Energie der Natur leiten, kennen und respektieren.
Als der Junge erwachsen wird, sind diese Wesen jedoch beinahe verschwunden und die Natur stirbt immer mehr.
In diesem Schlamassel treffen die Beiden auf Vedis – eine Hexe, Kjertan – ein Magier und Alva – eine einfache Frau. Die Fünf schließen sich zusammen, um die Geister zurückzuholen.
Schnell wird klar, dass eine Sekte mit einem mächtigen Anführer- Etarus- dahintersteckt.
Als die Erde vom Missbrauch dieser Menschen schon beinahe in Asche liegt, beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

 

Hier geht es zur Bestellung:
Silvatica – der stumme Schrei.

eBook:
In unserem Verlagshop bei Ciando GmbH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.