Die Seelenkäuferin

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

7,99 16,90 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Peter Müller glaubt, sein großer Schwarm, die schöne Stefanie, könne nur einen berühmten Autor lieben. Die Verlegerin Lucy Fergrimm hat deshalb ein leichtes Spiel, Peter verkauft seine Seele für einen Vertrag.

Kurz darauf findet er sich plötzlich in seiner eigenen Fantasy-Saga wieder. Doch damit noch nicht genug, denn Schöpfer und Schöpfung dürfen sich niemals begegnen, das bedeutet den Untergang der Geschichte!
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt für den von sehnsüchtiger Liebe geplagten Autor in einer so fremden und doch vertrauten Welt.

Einen Vertrag sollte man immer genau durchlesen, ehe man ihn unterzeichnet. Sehr genau! Auch, ja sogar besonders, das Kleingedruckte.
Jugendroman von Sabine Kampermann

Zusätzliche Information

Größe n.a.

1 Bewertung für Die Seelenkäuferin

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Emma´s Bookhouse

    Die Seelenkäuferin – Sabine Kampermann
    Verlag: Schwarzer Drachen
    Taschenbuch: 16,90 €
    Ebook: 7,99 €
    ISBN: 978-3-940443-70-0
    Erscheinungsdatum: 1. Mai 2018
    Genre: Fantasy
    Seiten: 372
    Alter: 14 – 17 Jahre
    Inhalt:
    Weil Peter Müller glaubt, sein großer Schwarm Stefanie könne nur einen berühmten Autor lieben, verkauft er siebzehnjährig seine und auch ihre Seele für schriftstellerischen Ruhm.
    Kurz darauf hext ihn die Antagonistin seiner Fantasy-Saga mitten in seine Fantasiewelt hinein und beschwört damit deren Untergang denn Schöpfer und Schöpfung dürfen sich niemals begegnen!
    Gelingt es Peter, die Vernichtung zu verhindern, die Seelen zu retten und in die reale Welt zurückzukehren? Und findet er die wahre, die echte Liebe?

    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Es ist ein wirklich schönes Cover, was auch sehr gut zur Geschichte passt. Ich wollte dieses Buch in erster Linie deshalb haben, aber auch der Klappentext sprach mich an. Die farbensind hier auch sehr schön gewählt, hier passt alles zusammen.
    Zum Buch:
    Als Petersich in seiner eigenen Fantasiegeschichte wieder findet, glaubt er zu träumen. Denn irgendwie ist alles anders als er es geschrieben hat. Schnee – Fanny und auch Pech – Marika nehmen ganz andere rollen ein als für sie vorgesehen.
    Wir haben hier eine Geschichte voll fantastischer Abenteuer und Peter muss irgendwie wieder in seine eigene Welt zurück kommen, doch wie? Und wie bekommt er seine Seele zurück, bekommt er sie überhaupt jemals wieder? Seine Seele und die eines anderen Menschen zu verkaufen um einen Bestseller zu schreiben, hört sich fast so an wie bei „ Im Auftrag des Teufels „ nur das es hier nicht ganz so auf Geld fixiert ist, wie bei dem Film.
    Der Schreibstil ist hier ganz wunderbar, erstens wird der Leser mit einbezogen, was mir sehr gut gefällt. Ich mag es wenn der Autor und wie hier die Autorin mich als Leser anspricht in der Geschichte. Sie schreibt flüssig und modern und auch wie ich finde, sehr spannend.
    Die Protagonisten sind wunderbar dargestellt, doch anders als Peter es sich für seine Geschichte gedacht hat. Hier gibt es einige Sympathieträger und andere sind eher so, naja….. nicht so nett und sympathisch.
    Was mich hier ein klein wenig störte, ist die Länge der Kapitel, denn sie sind mitunter schon wirklich sehr lang, aber was sich aufgrund der schönen und spannenden Schreibweise aufhebt.
    Hier haben wir ein Buch voller fabelhafter Wesen, Feen, Hexen, Drachen und ganz viele andere Fabelwesen kommen hier in der Geschichte vor, aber alle auf eine einzigartige weise dargestellt.
    Wir hüpfen hier zwischen den Welten hin und her und das macht dieses Buch besonders, man fühlt sich mit beiden Welten verbunden und hofft und bangt, mit jeder Welt auf ihre Weise mit. Mir hat das sehr gut gefallen.
    Viel mehr bleibt mir hier auch gar nicht zu sagen, außer dass es ein wundervolles Fantasie – Buch ist, was sich lohnt zu lesen.
    Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, denn ich wurde hier in eine Welt entführt, die es so kein zweites Mal gibt.
    Ich bedanke mich beim Verlag Schwarzer Drachen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.