Pressemitteilung: Neuer Roman von Jasmin Jülicher

Grandioser Trilogie-Auftakt:
Der Roman »Ferias – In der Tiefe des Ozeans« der Straelener Autorin
Jasmin Jülicher nimmt sich auf fantastische und packende Art der Diskriminierung von Randgruppen an.Die 1990 geborene Autorin stammt aus der kleinen Stadt Straelen am Niederrhein. Sie studierte in Düsseldorf und Köln und schloss 2014 ihr Masterstudium in »Biological Sciences« ab.
Obwohl schon seit ihrer frühesten Kindheit ein begeisterter Bücherwurm, entstand die Idee zum ersten eigenen Roman erst während ihres Studiums in einem aus Neugier besuchten Krimi-Seminar.

Klappentext:

Die Menschheit ist seit Jahrhunderten gespalten: Auf der einen Seite stehen die reinen Menschen, auf der anderen die Ferias, Mischwesen aus Mensch und Tier.

Xed ist zufrieden mit seinem Leben am Rand der Stadt der reinen Menschen. Doch als ein vermummter Fremder ihm erzählt, dass seine Eltern noch am Leben sind, ändert sich alles. Der Fremde verlangt eine Gegenleistung für weitere Informationen – und schickt Xed und seine beiden besten Freunde auf die Suche nach einem wertvollen Relikt. Ihre Nachforschungen führen sie in eine geheimnisvolle Stadt unter dem Meer. Zwischen der königlichen Familie, Piraten, Rebellen und Seeungeheuern geraten sie in einen Strudel aus Misstrauen, Verrat und Paranoia, dem sie sich nur schwer entziehen können.

Eine Leseprobe und weitere Informationen zum Buch finden Sie hier

Downloads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.