Magische Kurzgeschichten Band 2

Magische Kurzgeschichten Band 2 BuchbeschreibungMagische Kurzgeschichten – diesmal von 13 Autoren und Autorinnen, die ihre Feder geschwungen und fantastische, magische Geschichten für euch verfasst haben:

Nicole Grom, Holger Vos, Sabrina Nickel, Christoph Stark, Monika Grasl, Sandra Schwarzer, Peter Stohl, Alexander Gail, Doris E. M. Bulenda, Kornelia Schmid, Sabine Kohlert, Derk Winther und Inga Kess.

Magische Kurzgeschichten – Hier geht’s zur Bestellung:
In unserem Shop
Bei Amazon

Prodigium von Dr. Nicole Grom:
17. August 1633, nördliches Franken
Ich renne um mein Leben. Die Zeit, mich umzudrehen, habe ich nicht. Zeit hat hier niemand mehr. Sie ist abgelaufen für alle. Ich bin die Einzige aus meinem Dorf, die übrig geblieben ist.
Und trotzdem weiß ich, dass er hinter mir ist. Er hat ein Pferd, ich nur nackte Füße und einen Rock, der meine Flucht unmöglich macht …
Mithilfe eines magischen Würfelspieles durch die Jahrhunderte reisen? Eine atemberaubende Flucht beginnt …

Der Wanderer von Holger Vos:
Tief unter der Erde Midgards, in einer Höhle, die das Licht vergessen hat, liegt Fenrir gefesselt. Seit ungezählten Jahrhunderten hält ihn die filigrane, von Zwergen gefertigte Fessel auf einer schweren Steinplatte gefangen.
Der Autor erzählt die Mythologie von dem größten und gefährlichsten aller Wölfe aus der Sicht von Fenris persönlich …

Die Hexe und der Weiberheld von Sabrina Nickel:
Schon als ich die Tore der kleinen Stadt am Olivenhain passierte, war mir unwohl. Nicht etwa, weil es kein einladender Ort war. Vielmehr hatte ich bereits vor den Toren eine meiner Vorahnungen.
Ein grausamer König, der das ganze Land terrorisiert, eine Hexe, die kämpft und ein Weiberheld, der eigentlich ganz liebenswert ist …

Maureen von Christoph Stark:
Es regnete. Es war keiner dieser kleinen Schauer, die dem Menschen zeigten, dass der Sommer endlich war und nicht für immer währen würde, es war ein Regen, der die Macht und Ohnmacht der Natur offenbarte, blindes Wüten.
Als die Mutter stirbt, wird der Vater, ein Weinbauer, selbst sein bester Kunde – er ist jeden Tag betrunken. Als ihr Lehrer, der alte Magicus stirbt und sich auch noch ihr Bruder, sowie das ganze Dorf gegen Maureen wenden, macht sich das Mädchen auf den Weg.

Die Gebeine der Gnome von Monika Grasl:
… Erneut schlug er die Hacke in das harte Erdreich. Es stellte eine beschwerliche Arbeit dar, doch die übrigen Gnome waren damit beschäftigt den Eingang zu dieser engen Stelle zu sichern. Jedenfalls hoffte er das. Seit geraumer Zeit war kein Laut mehr von ihnen ertönt. Lebten sie überhaupt noch?
Sind die Gebeine der gefallenen Krieger es wirklich wert, immer wieder aufs neue einen fast aussichtslosen Krieg zu beginnen?

Hexenjagd von Sandra Schwarzer:
… Ihre Augen füllten sich mit Tränen, als sie zurückdachte. Der letzte Tag, die letzte Nacht, dieser Albtraum. Der Morgen, als es ihr gelang zu fliehen. Alles schien sich in ihrem Kopf zeitlich zu vermischen, die Erschöpfung war inzwischen einfach zu groß, als dass noch ein klarer Gedanke möglich gewesen wäre …
Ein unschuldiges Mädchen. Verfolgt, gejagt, der Hexerei bezichtigt – Die Angst der Menschen vor dem Unbekannten führt zu grausamen Verhalten.

Liebeszauber von Peter Stohl:
Wie jedes Märchen begann: Es war einmal … Es war einmal eine Prinzessin.
Sie war jung und unglaublich schön. Sie war so schön, dass sie alle Blicke auf sich zog. Es war eine wahre Lust sie anzuschauen …
Sie führt ein wunderbares Leben, sie bekommt alles, was sie möchte. Und sie möchte mehr, und mehr, und … stürzt damit alle ins Verderben.

Die verborgene Stadt von Alexander Gail:
… Es verschlug ihm den Atem. Vor seinen Augen erstreckte sich eine goldene, majestätische Stadt. Niemals hatte er solche Pracht und Herrlichkeit gesehen. »Bei den Göttern, das ist doch nicht möglich!«, rief Noah, der seinen Augen nicht zu trauen vermochte.
»Das ist meine Heimat. Hier leben wir, verborgen vor den Menschen der Außenwelt, schon seit Tausenden von Jahren.« …
Ist es das Paradies? Oder ist es ein Fluch?
Als Noah die Stadt wieder verlässt, kommt ihm ein furchtbarer Verdacht.

Götter der drei Welten von Doris E. M. Bulenda:
… Die W-Hranx waren die Segnung der Galaxis, die anerkannten Führer und Helfer der neuen Rassen. Die Götter, die vom Himmel stiegen und jungen, aufstrebenden Planeten und ihren Bewohnern Hilfestellung leisteten. Sie brachten Fortschritt und Zivilisation zu den unterentwickelten Rassen. Sie führten sie zum Licht und zur Galaktischen Einheit. …
Sie sind perfekt in ihrer Mission. Doch was sollen sie nur tun mit diesen Planetenbewohnern, die ihre Aggressionen nicht im Griff haben und sich mit immer neuen Waffen gegenseitig zerstören?

In Flammen von Kornelia Schmid:
… Der Wind trieb Wirbel aus Staub heran und hüllte die Menschenmenge in grauen Dunst. Die Blicke der fahlen Gesicherter loderten hasserfüllt. Ein Schrei zerriss die Stille …
Kemje kämpft. Sie will mithilfe des Feuergeistes ihr Volk retten.
Als sie erkennt, was die Gier nach Macht anrichtet, ist es beinahe zu spät.

Der schwarze Ritter von Sabine Kohlert:
Der schwarze Ritter jagte auf seinem stattlichen Pferd pfeilschnell dahin. Die jungen Recken blieben respektvoll zurück. Der Ritter hob seinen Speer und schleuderte ihn, mit fast übermenschlicher Kraft, dem rot glühenden Schlund des Drachens entgegen. Kurz bevor ihn dessen Feueratem treffen konnte, wendete er blitzartig, schlug mit seinem Pferd einen Haken und galoppierte mit donnernden Hufen davon.
Seine Zeit ist längst vorbei. Doch sein Stolz lässt ihn nicht zur Ruhe kommen – Er kann sich an seine Taten nicht erinnern, doch wer, wenn nicht er selbst, sollte das denn sein, der Nacht für Nacht das Volk von Ungeheuern befreit?

Die Höhle von Derk Winther:
Die Röhre war spiegelglatt …
Richard versuchte, die rasante Rutschpartie aufzuhalten. Er stemmte seine Arme und Beine mit aller Macht gegen die Wandung, drehte sich auf den Bauch, legte sich quer … es gelang ihm nicht, das Tempo zu verlangsamen …
Sie waren einst beste Freunde. Doch seit das Mädchen Isa in ihrem Dorf aufgetaucht war, ging es mit der Kameradschaft stetig bergab …

Im Jahr des Drachen von Inga Kess:
… Nun bestand meine Aufgabe darin, ein Wandgemälde für das Künstler-Lokal Zum feuerspeienden Drachen zu entwerfen. Aber, um ganz ehrlich zu sein, ich hatte noch nie einen Drachen gemalt, obwohl mich Drachen schon seit meiner Geburt begleiteten …
Ein Traum? Oder doch Realität? Eine kleine Drachengeschichtskunde ….

Spannende, fantastische und magische Geschichten:
Magische Kurzgeschichten Band 2.
Ab 22. Mai im Handel

Achtung: 
Ab sofort und nur für kurze Zeit bei uns im Shop
für nur 8,90€ vorbestellen.

Die mitwirkenden Autorinnen und Autoren:

Dr. Nicole Grom:
1975 in Schweinfurt geboren, lebt in Bamberg und Taipei. Studium der Slawistik, Europäischen Ethnologie und Indologie in Würzburg und München. 2009/10 Stipendiatin des Lyrik-Kabinett München. Promotion an der Universität Bamberg zum Themenbereich ‚Landjudentum in Franken‘. Freie Kulturwissenschaftlerin und Sprachcoach; 2014-16 Mitarbeiterin des Nürnberger Instituts für NS-Forschung. Autorin für das Allgemeine Künstlerlexikon (AKL) im DeGruyter-Verlag, Bereiche Russland und Israel.

Holger Vos:
1978 in Nordhorn geboren, lebt der Autor heute in Niedersachsen.
Nach seinem Germanistik- und Sportstudium begann er schnell selbst zu schreiben. Er veröffentlicht in Anthologien und Literaturzeitschriften.

Sabrina Nickel:
Die Autorin Sabrina Nickel wurde vor 27 Jahren in Koblenz geboren und wohnt seit 13 Jahren mit ihrer Familie und zwei Katzen in einem kleinen Eifeldorf. Nach ihrem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau durchlaufen und arbeitet nun im Beruf. In ihrer Freizeit geht sie, so oft wie möglich, ihrem liebsten Hobby – dem Schreiben – nach. Hierbei liegt ihr das Fantasy-Genre besonders am Herzen.

Christoph Stark:
Der 33 jährige Autor tummelt sich im fantastischen Bereich. Ein Roman wurde neben einigen Kurzgeschichten bereits veröffentlicht, mit zwei weiteren Romanen steht er in den Startlöchern.

Monika Grasl:
Monika Grasl, wurde 1986 in Wien geboren. Nach Ihren technischen Ausbildungen führte Ihr Weg zum Schreiben. Ihre Fantasyromane sind stets düster angehaucht.
Wenn nicht gerade wilde Schlachten und Intrigen sich auf dem Papier tummeln, gilt Ihre Aufmerksamkeit dem diabolischen Kater.
Weitere Informationen 

Sandra Schwarzer:
Sandra Schwarzer ist die Herausgeberin der magischen Kurzgeschichten, sie ist Mit-Inhaberin des Schwarzer Drachen Verlag und als Verlegerin, Redakteurin und Autorin tätig.

Peter Stohl:
1964 in einer mittelfränkischen Kleinstadt geboren, machte der Autor nach Abschluss der Schulzeit eine Ausbildung zum Rechtspfleger und ist seither bei den Justizbehörden in Nürnberg beschäftigt.
Er lebt mit seiner Familie in einem Vorort von Nürnberg. Neben den Interessen für Schach, Naturwissenschaft und Zeitgeschehen verfasst er seit einigen Jahren Kurzgeschichten.
Mehr über den Autor 

Alexander Gail:
Schon seit Schulzeiten schrieb der aus Hessen stammende Autor Geschichten, welche meistens dem fantastischen Genre zugeordnet waren. Zunächst noch handschriftlich, mit Papier und Bleistift, später mit der Schreibmaschine, bis schließlich und endlich der Computer das Arbeitsmittel wurde.
Seit 2001 wurden seine Geschichten immer wieder in FANTASIA-Ausgaben des EDFC, zahlreichen Anthologien und FanZines veröffentlicht.

Doris E. M. Bulenda:
Die in München geborene Autorin verschiedener erotischer Dämonen-Romane ist Computer-Freak, leidenschaftliche Leserin, hat den schwarzen Gürtel in Taekwondo und ist bekennender Science-Fiction und Fantasy-Fan.
Zu ihren Hobbies gehören Physik, Astronomie und Rucksackreisen abseits der Touristenpfade.
Nach der Handelsschule begann ihre Karriere in einem Verlag. Zuerst in der Zeitschriften- und später in der Buchproduktion. Sie wechselte in die Werbung und ins Marketing, dort war sie als Grafik-Designerin, Texterin und Gestalterin tätig.
Heute lebt sie in Ungarn, dort wo andere Urlaub machen, mit ihren acht Katzen und einem Pferd und widmet sich ganz dem Schreiben.
Weitere Infos auf der Webseite der Autorin, e-stories und
Facebook

Kornelia Schmid:
Kornelia Schmid wurde 1993 in Parsberg in der Oberpfalz geboren und hat an der Universität Regensburg Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie studiert. Ihren ersten Roman begann sie im Alter von zwölf Jahren – natürlich Fantasy. Das Schreiben begleitet sie seitdem täglich (wenn sie nicht gerade liest). Zurzeit verfasst sie vor allem Kurzgeschichten.

Sabine Kohlert:
Sabine Kohlert wurde 1970 in Nürnberg geboren. Aufgewachsen im Fürther Land, lebt sie heute mit ihrer Familie in Erlangen. Kreativ zu sein, ist das, was sie erfüllt: »Das Schreiben ist mein Fluss der mich trägt, der mich mitreißt und auf dem ich mich treiben lassen kann. In jedem Augenblick steckt eine Geschichte, man muss sie nur entdecken.«
Regelmäßig veröffentlicht sie Lyrik und Prosatexte in Anthologien, Schreibwettbewerben und Zeitschriften. Ihr Roman »Jule und ein Herz voll Licht« ist seit September 2016 im Handel. Die Bühnenshow zur Geschichte wurd im Dezember 2016 in Plettenberg uraufgeführt.
Website der Autorin

Derk Winther:
Der Autor kam 1970 im Sternzeichen Wassermann zur Welt. Er ist ein bekennender Leser des Schriftstellers Walther Kabel und der Unterhaltungsliteratur der 1920/30er Jahre. Neben alten Büchern interessiert er sich für Antiquitäten, Geocaching und Wandern.

Inga Kess:
Die Autorin hat im Jahr 2010 ihre Liebe zu Schreibwettbewerben entdeckt und zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in über fünfzig Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus hat sie das Buch „Erzähl mir nichts vom Pferd – Geschichten einer Pferdenärrin“ geschrieben.
Zur Webseite der Autorin

Ein Gedanke zu „Magische Kurzgeschichten Band 2“

  1. Ein toller Teaser, der viel Appetit auf die Geschichte „Prodigium“ von Nicole Grom sowie auf den ganzen Band macht! Ich freu mich schon darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.