Unsere Autoren

Foto von Sandra Schwarzer
Sandra Schwarzer

Sandra Schwarzer ist freie Redakteurin, Autorin und Unternehmerin. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael Schwarzer ist sie Geschäftsführerin und Inhaberin der Schwarzer Drachen Verlag OHG.
Neben ihren Tätigkeiten im Verlag ist sie die Autorin der »Shyla-Trilogie«, sowie Herausgeberin und Mit-Autorin der »Magischen Kurzgeschichten« Reihe des Schwarzer Drachen Verlags.
Sie lebt und arbeitet zusammen mit ihrer Familie, drei Katzen und einem Hund in einem kleinen Ort im Schwarzwald.

Bücher der Autorin:
Shyla und das Anulett
Shyla und die Macht der Drachen
Shyla und das Geheimnis der Hexe

Foto von Nala Layoc
Nala Layoc

»Fantasie ist ein Orkan. Realität dagegen nur eine Brise.«

Schon immer von Büchern fasziniert, schrieb Nala Layoc von klein auf gerne fantasievolle und fantastische Geschichten – mit dem Kopf in den Wolken und der Nase zwischen den Buchdeckeln.
Seit 2013 schreibt sie hauptsächlich Urban Fantasy – Geschichten, wie sie vor jedermanns Haustür passieren könnten, meist mitten in Deutschland.
Heute lebt sie mit ihrer Familie und ihrer Katze immer noch im schönen Unterfranken, wo die Geschichten oft ihren Anfang finden.

Bücher der Autorin:
Nathan und der Pakt mit den Wölfen
Nathan und die Wölfin

Foto von Melanie Klein
Melanie Klein

Seit jeher war die beliebte Autorin eine begeisterte Leserin und erfand schon bald ganz eigene Geschichten.

Im Alter von 25 Jahren begann sie, diese Geschichten zu Romanen werden zu lassen.

Neben Fantasy schreibt sie auch erotische Liebesgeschichten.

Und alles, was ihr sonst noch so einfällt, während sie mit Hund und Pferd in freier Natur unterwegs ist.

Foto von Bettina Auer
Bettina Auer

Fantasy, Thriller und historische Romane. Geschichten und das magische Spiel mit Wörtern wurden schnell zum größten Bestandteil im Leben der Autorin.

Heute lebt sie in Wörth an der Donau, wo sie sich im Häuschen ihrer Großeltern mit allerlei Tieren eingenistet hat.

Hier schreibt sie hauptsächlich Werke, die im Fantasy Genre beheimatet sind.

Facebook-Seite der Autorin
Webseite der Autorin

Bücher der Autorin:
Farbenspiel der Träume
Ophéa – im Bann des Drachen

Foto von Nina Sylph
Nina Sylph

Schreiben ist wie ein Windhauch und dessen Tanz mit den Wolken.

Die Natur und ihre Geheimnisse faszinierten die Autorin schon von frühester Jugend an. Bald schon konnte sie sich mit ihren Fantasy Geschichten eine kleine Fangemeinde erschaffen.

Sucht man nach ihr, so findet man sie meistens schreibend in den Wäldern Bayerns an.

Bücher der Autorin.
Silvatica – der stumme Schrei

Foto von Gudrun Opladen
Gudrun Opladen

Bücherwelten und Phantastisches in jeder Form bildeten schon früh das wichtigste Lebenselixier der Autorin.

Nach dem Studium arbeitete sie zunächst einige Jahre als Journalistin, um sich dann für das freie Schreiben, vor allem im Kinder- und Jugendbuchbereich, zu entscheiden.

Dabei fasziniert sie bis heute die Vielfalt und Suche nach unseren mythologischen Wurzeln, die die Grundlagen aller menschlichen Kultur darstellen.

Weitere Infos auf der Webseite der Autorin und Facebook.

Bücher der Autorin:
Alwis der Zwerg

Foto: © Saskia Wehler

Foto von Megan E. Moll
Megan E. Moll

Aufgewachsen ist die Autorin inmitten des skurrilen Zusammenspiels zwischen Bauernhöfen, Industrie und malerischer Natur. Hier hat sich für sie schnell eine Fantasiewelt eröffnet und stets erweitert. Sie schreibt, seit sie es gelernt hat, und liebt es, ständig neue Figuren, Orte und Geschichten zu erfinden.

Zudem zeichnet sie zu jedem Text passende Illustrationen.

Megan E. Moll beschreibt, was sie zeichnet und zeichnet, was sie beschreibt.

Bücher der Autorin:
Der geheime Prinz
Die Stadt der Magie

Foto von Eva-Maria Obermann
Eva-Maria Obermann

In jeder freien Minute greift die Autorin zum Stift und hält Momente mit Worten fest.

Gedichte und Kurzgeschichten gehören genauso zu ihrem Repertoire wie ganze Romanprojekte. Sie schreibt journalistisch, führt einen Blog und promoviert im Bereich Literaturwissenschaften.

Mit Mann und Kindern lebt sie in der Pfalz – stets ein Buch in der Hand, eine Katze an der Seite und ein Kind auf dem Schoß.

Bücher der Autorin:
Zeitlose – Simeons Rückkehr

Foto von Alexander Gail
Alexander Gail

Schon seit Schulzeiten schrieb der aus Hessen stammende Autor Geschichten, welche meistens dem fantastischen Genre zugeordnet waren. Zunächst noch handschriftlich, mit Papier und Bleistift, später mit der Schreibmaschine, bis schließlich und endlich der Computer das Arbeitsmittel wurde.

Seit 2001 wurden seine Geschichten immer wieder in FANTASIA-Ausgaben des EDFC, zahlreichen Anthologien und FanZines veröffentlicht.

Bücher des Autors:
Kämpfer wider den Tod

Foto von Christoph Clasen
Christoph Clasen

Christoph Clasen wurde 1974 in Hamburg geboren.

Fasziniert von historischen Themen, begann er nach dem Gymnasium Archäologie zu studieren. Während des folgenden Illustration Studiums arbeitete er nebenbei als archäologischer Zeichner.

Seit dem Diplom 2002 ist er als selbstständiger Illustrator für verschiedene Buch- und Spiele-Verlage tätig. Im Jahr 2012 erfolgte der Umzug in das von ihm gegründete Atelier Hasselbrook in Hamburg, wo er nun inmitten alter Folianten, rätselhafter Artefakte und mysteriöser Dokumente arbeitet.

Mit Frau und Tochter lebt er in Hamburg

Bücher des Autors:
Drachengold

Foto von Sabrina Nickel
Sabrina Nickel

»Lieber barfuß als ohne Buch«
– Zitat aus Island-

Seit 13 Jahren lebt die aus Koblenz stammende Autorin mit ihrer Familie und zwei Katzen in einem kleinen Eifeldorf.

Das geschriebene Wort übte seit jeher eine Faszination auf sie aus. So torpedierte sie schon früh ihre Lehrer regelrecht mit langen Aufsätzen und eigenen kurzen Geschichten.

Auch heute noch lässt sie ihrer Fantasie am liebsten freien Lauf und bringt sie zu Papier.

Bücher der Autorin:
Charlotte – der unergründliche Spiegel

Foto von Janina Breidt
Janina Breidt

Janina Breidt lebt im schönen Saarland, mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern.

Die leidenschaftliche Läuferin, die in ihrer Freizeit versteckte Caches im Wald aufsucht, bringt in ihrer kleinen Schreibwerkstatt Kindern die Faszination des Schreibens nahe.

Schon immer wollte Sie zur Feder greifen und ihren eigenen Roman einmal in Händen halten. Mit einem Quäntchen Ehrgeiz und Sturheit gab Janina nie auf, und so erscheint demnächst ihr Debütroman beim Schwarzer Drachen Verlag.

Denn ihr einziges Ziel ist es: Sternenfunkeln aus Worten in das Herz eines anderen Menschen zu schicken.

Bücher der Autorin:
Die Elvyss

Foto von Marie Richter
Marie Richter

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“ – Johann Wolfgang von Goethe

Fantasie und Logik passen nicht zusammen?
Nicht für diese Autorin!

Von Kindheit an fühlte sie sich am wohlsten, wenn sie sich in mathematische Probleme vertiefen oder in Mittelerde verirren konnte. Hogwarts kannte sie bald besser als ihr Kinderzimmer. Da geschah es wie von selbst, dass sie begann, eigene Geschichten zu ersinnen.
Für die Autorin gibt es nichts Schöneres, als in ihren Traumwelten zu verweilen und magische Momente mit ihren Figuren zu erleben. Und wenn sie der Realität einen Besuch abstattet, so studiert sie Informatik in der Nähe von Hamburg.

Bücher der Autorin:
Blut und Asche

Foto von Doris E. M. Bulenda
Doris E. M. Bulenda

Die in München geborene Autorin verschiedener erotischer Dämonen-Romane ist Computer-Freak, leidenschaftliche Leserin, hat den schwarzen Gürtel in Taekwondo und ist bekennender Science-Fiction und Fantasy-Fan.

Zu ihren Hobbies gehören Physik, Astronomie und Rucksackreisen abseits der Touristenpfade.

Nach der Handelsschule begann ihre Karriere in einem Verlag. Zuerst in der Zeitschriften- und später in der Buchproduktion. Sie wechselte in die Werbung und ins Marketing, dort war sie als Grafik-Designerin, Texterin und Gestalterin tätig.

Heute lebt sie in Ungarn, dort wo andere Urlaub machen, mit ihren acht Katzen und einem Pferd und widmet sich ganz dem Schreiben.

Weitere Infos auf der Webseite der Autorin, e-stories und
Facebook

Bücher der Autorin:
Dämonische Lovestory
Höllentrip mit Luzifer

 

Foto von Sabine Kampermann
Sabine Kampermann

Jede Art zu schreiben ist erlaubt, nur nicht die langweilige.
(Voltaire)

Sabine Kampermann liest und schreibt Fantasy, aber nicht nur.

Bei ihr gibt es unter anderem festgerostete Erdachsen, liebenswerte Trolle, vielseitige Drachen und Seehengstchen mit Schwangerschaftsdepressionen.

Sie hat schon mehrere Literaturpreise und zwei Arbeitsstipendien erhalten.

Facebookseite der Autorin

Bücher der Autorin:
Die Seelenkäuferin

Foto von Dr. Dieter R. Fuchs
Dr. Dieter R. Fuchs

Fremde Welten für sich entdecken, Neues lernen und der eigenen Fantasie keine Grenzen setzen – das lag dem aus der Pfalz stammenden und nun in München lebenden Vielreisenden immer am Herzen.

Und genau dies will er in seinen magischen und geheimnisvollen Romanen auch seiner Leserschaft nahebringen. Seine Geschichten entfalten sich gerne um alte asiatische Antiquitäten wie japanische Netsuke oder chinesische Amulette, haben aber immer auch einen Bezug zu unserer Zeit und den Lebenslinien interessanter Menschen.

Sein Anspruch: Gute und spannende Unterhaltung gemischt mit einer unaufdringlich verpackten Wissensvermittlung zu Themen der Geschichte und der Kunst.

Facebook-Seite des Autors

Bücher des Autors:
Hannya – im Bann der Dämonin

Foto von Monika Grasl
Monika Grasl

1986 in Wien geboren, ist Monika Grasl ihrer Stadt treu geblieben und lebt gemeinsam mit Ihrem diabolischen Kater nach wie vor dort.

Nach Ihren technischen Ausbildungen fand sie endlich die Zeit sich, neben Kurzgeschichten, selbst ans Schreiben von Romanen zu wagen, wodurch einige Reihen entstanden, aber auch diverse Einzelbänder.

Als Dark-Fantasy-Autorin beschäftigt sie sich hauptsächlich mit den okkulten Aspekten von Himmel, Hölle und Dämonen. Doch das hält sie keineswegs davon ab, auch in neue Gefilde vorzudringen und sich an andere Genres zu wagen.

Webseite der Autorin

Foto von Stefan Goebels
Stefan Goebels

Der Mediengestalter lebt zusammen mit seiner Freundin in der Nähe von Köln und arbeitet dort in einer Internetagentur.

Neben seiner musikalischen Kreativität, die Ausdruck in diversen Bands und Projekten fand, gehört seit der Schulzeit, auch die Begeisterung für das Schreiben zu seinem Leben. In den Genres Fantasy und Science-Fiction verfasste er eine Vielzahl von Kurzgeschichten, Hörspiel-Skripte und Story-Elemente für ein Online-Rollenspiel.

Sein Ziel besteht darin, die Welt nachhaltig zu verwirren.

Er liebt es, wenn die Geschichten nicht unbedingt immer so ausgehen, wie erwartet. Das Schönste am Lesen sind die Überraschungen!

Bücher des Autors:
Beheaded – Der Wille der Schatten

Foto von Michael Klausner
Michael Klausner

Schon früh hat es den gebürtigen Österreicher in die Welt der Fantasy gezogen. Nach dem Lesen unzähliger Bücher begann er selbst mit dem Schreiben, wodurch sich ganz neue Welten und Ziele für den im österreichischen Thiersee lebenden Autor öffneten.

Nach abgeschlossener Ausbildung und bestandener Matura bereitet er sich derzeit auf sein Studium vor.

Foto von Bianca Eliza Romero
Bianca Eliza Romero

Die österreichische Autorin fühlt sich im Genre der Science-Fiction und zeitgenössischer Fantasy am wohlsten – aber eigentlich ist ihr jede Art von Realitätsflucht willkommen.

So erschafft sie gerne fremde Welten, erzählt abenteuerliche Geschichten für Kinder (und Erwachsene) und landet öfters mal bei Satire und Parodie. Die Literatur des 19. Jahrhunderts, die Art von Douglas Adams und die Geschichten Isaac Asimovs haben es ihr besonders angetan.

Neben dem Reisen – ihrer großen Leidenschaft, die sie oft ans Meer führt – und dem Musizieren interessiert sie sich für Feminismus, Technikgeschichte und Philosophie.

Bücher der Autorin:
Schwarzer Drachen Kalendarium

Foto von Funda Agirbas
Funda Agirbas

Funda Agirbas, geboren 1976 in Mannheim, arbeitet und lebt als freie Autorin in Berlin. Sie publizierte ihr erstes Buch »Lui – Gemeinsam gegen die Ratten« im Jahr 2015. Es handelt von der Auseinandersetzung der Tier-Gangs in Berlin und erscheint 2018 als Neuauflage im Schwarzer Drachen Verlag.
Des Weiteren ist sie mit ihren Texten in „Was ist eigentlich mit der Liebe“ Frollein Motte, JAJA-Verlag vertreten. Das Buch erschien im Dezember 2016.
Im April 2017 erhielt sie das Berliner Literaturstipendium von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa für die Fertigstellung ihres aktuellen Romans.

Foto von Alina Sawallisch
Alina Sawallisch

Alina Sawallisch, geboren 1992 in Hamburg, hatte die Idee zu ihrem Roman »Auch der Mond wirft Schatten« schon mit 14 Jahren. Die Geschichte begleitete sie über die Jahre – wuchs und gedieh – und wurde mit ihr zusammen erwachsen. Der rote Faden webte, mit immer neuen inspirierenden Einflüssen der unterschiedlichen Lebensabschnitte, sein Netz zu einem liebevoll durchdachten Buch.

Als Illustratorin für Magazine und Buchprojekte lernte Alina früh Charakteren ein Aussehen zu geben und verlieh ihren Hauptfiguren mit Freuden ein Gesicht. Ihre Geschichte selbst zu illustrieren stand für sie außer Frage und mit jedem Bild, welches sich aus Worten formte, entstand auch immer schnell ein gezeichnetes.

Foto von Lars Hannig
Lars Hannig

Als Kind der 80er wuchs der Autor mit Computer und Videospielen auf. Bereits mit 14 begann er als Autodidakt selbst Spiele zu entwickeln. Er studierte Game Design, arbeitete in der Spielebranche und verwirklichte eigene Spieleprojekte.
Neben dieser virtuellen Welt fand er zunehmend Gefallen an der magischen Welt der Bücher. Nach einigen Kurzgeschichten, welche in verschiedenen Anthologien erschienen sind, qualifizierte er sich 2007 für das Autorenförderprogramm der Akademie für Kindermedien.
Er lebt seit mehreren Jahren mit seiner Freundin im Ruhrgebiet, wo er soviel Zeit, wie möglich mit Schreiben verbringt.

Aktuell arbeitet er an einem Band mit Steampunk-Detektivgeschichten über Robert Fuchs, Ermittler für übernatürliche Fälle, welcher im Schwarzer Drachen Verlag 2018 erscheinen wird.
Autorenseite
Facebook

Foto von Martin M. Uhland
Martin M. Uhland

Am Anfang stand eine fixe Idee, am Ende steht ein unglaubliches Abenteuer –

Angelehnt an die Idee der Spielbücher aus den 80er Jahren entstand aus einem Projekt im Laufe mehrerer Jahre eine fantastische Welt. Zahlreiche Völker, Clans und sonderbare Wesen sind hier zum Leben erwacht, bereits über 250 Illustrationen hat Martin M. Uhland eigens für sie gezeichnet.
»Zwergberg« ist ein Fantasy Werk der besonderen Art, welches die ganz persönliche Note des Autors innehat. Der Leser nimmt durch seine Entscheidungen direkten Einfluss auf den Handlungsverlauf.

Der in Niedersachsen geborene Autor und Illustrator ist Internist mit hausärztlicher Tätigkeit. Er spielt Schlagzeug in einer Hardrockband, läuft gerne und am liebsten gleich über mehrere Stunden. Er zeichnet, schreibt und verbringt die noch verbleibende Zeit am liebsten mit seiner Frau und den drei Kindern.

Webseite des Autors und Illustrators

Foto von Jasmin Jülicher
Jasmin Jülicher

Obwohl schon seit ihrer frühesten Kindheit ein begeisterter Bücherwurm, entstand die Idee zum ersten eigenen Roman erst während ihres Masterstudiums der „Biological Sciences“ in einem aus Neugier besuchten Krimi-Seminar.

Die darin entwickelten Ideen und das Schreiben selbst ließen sie nicht mehr los und so arbeitet sie seitdem an Romanen und Kurzgeschichten, in denen sich Realität und Fantasy miteinander verbinden.

Foto von Maria Anders
Maria Anders

Mein Name ist Maria Anders. Ich arbeite freiberuflich als Autorin und Journalistin und lebe in Berlin. Ich freue mich sehr darüber, dass mein neuer Kinder-Fantasyroman mit dem Arbeitstitel: „Nathan und der Kobold Tengu“ im Herbst 2018  beim Schwarzer Drachen Verlag erscheinen kann.

Geboren wurde ich 1964 in einem kleinen Ort am Niederrhein. Gleich nach dem Abitur studierte ich einige Semester Germanistik, Romanistik und Anglistik und entschied mich später zu einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin.
Nach der Geburt meiner beiden Kindern in den Jahren 2005 und 2006 begann ich, meinen ersten Roman zu schreiben. Danach folgten Kindergeschichten, ein Journalismus-Studium und ein Blog über Umwelt- und Naturschutz. Weitere Romane und Projekte im Bereich Kinder- und Jugend Fantasy und Fantasy Romance sind in Arbeit.

Foto von Rolf S. Varol
Rolf S. Varol

»Viele sagen mir, dass mein Stil so lebendig und auch sehr visuell ist. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich die Welt um mich herum sehr genau beobachte, und ständig versuche, hinter die Dinge zu blicken. Denn nur so lernen wir zu verstehen.«
Von vielen Menschen als Träumer und Künstler bezeichnet, sieht sich der in Hamburg geborene und in Norderstedt lebende Autor selbst eher als Forscher. Denn er sucht bereits seit seiner Kindheit jenseits des Horizonts stets nach neuen Orten, Menschen und Erfahrungen.
Als Grafikdesigner ist er beruflich mehr der Mann für das Visuelle. Er findet, neben seiner Tätigkeit für Verlage und Agenturen, für jede Frage seiner Kunden eine Lösung.
Und doch es zieht ihn immer wieder in die Schriftstellerei zurück, denn hier fühlt er sich freier, seiner Fantasie keine Grenzen setzen zu müssen.
Aufgewachsen in einer multikulturellen Familie, reichte es ihm bereits im zarten Alter von zehn Jahren nicht mehr, Geschichten nur zu lesen. Er begann, eigene Storys zu verfassen.
Mit »Das Vermächtnis von Centhia«, dem ersten Teil der Buchreihe »Der Orden der Cen‘darii« verfolgt er das Ziel, den Lesern eine Welt voller Abenteuer und zeitloser Unterhaltung zu geben, mit der sie sich nicht nur identifizieren, sondern auch eine spannende Zeit jenseits ihres Alltags erleben können.

Facebook-Seite des Autors

Foto von Britta Birnbacher
Britta Birnbacher

Britta Birnbacher wurde 1983 in Schwarzach im Pongau geboren und lebt in Wien. Sie arbeitet als Lehrerin und studiert Komparatistik.
Neben dem Lesen von Büchern hatte auch das Schreiben von eigenen Geschichten von klein auf einen selbstverständlichen Platz in ihrem Leben.
Besonders gerne schreibt sie lange, unterhaltsame, märchenhafte und fantasievolle Geschichten für Kinder.

Foto von Peter Stohl
Peter Stohl

1964 in einer mittelfränkischen Kleinstadt geboren, machte der Autor nach Abschluss der Schulzeit eine Ausbildung zum Rechtspfleger und ist seither bei den Justizbehörden in Nürnberg beschäftigt.
Er lebt mit seiner Familie in einem Vorort von Nürnberg. Neben den Interessen für Schach, Naturwissenschaft und Zeitgeschehen verfasst er seit einigen Jahren Kurzgeschichten.

Im Herbst 2018 wird ein Band mit fantastischen und märchenhaften Geschichten des beliebten Autors erscheinen.

Mehr über den Autor

Foto von Martin Stauder
Martin Stauder

Martin Stauder, geboren 1958 in Göttingen, erlernte nach der Schulzeit den Beruf des Musikalienhändlers. 1988 zog er nach Regensburg und absolvierte dort eine Umschulung zum examinierten Krankenpfleger.
Seit 2012 hat der Autor bereits Veröffentlichungen von Gedichten und Erzählungen in Anthologien. 2014 erschien sein Erzählband „Aderriss“ und 2015 der Gedichtband „Kaum Schönfärberei“. Sein Drehbuch „Mit dem Koffer auf Achse“ wurde im Juli 2016 verfilmt. Seit Oktober 2014 ist er Mitglied im VS Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern und wirkt auf Literaturveranstaltungen in Regensburg und Umgebung mit.