Auch die Finsternis birgt Licht

Ein Jugendroman von Alina Sawallisch

Band 2 des zweiteiligen Romans

Bild Auch die Finsternis birgt LichtMena beugte sich aus ihrem weit geöffneten Fenster und versuchte angestrengt im Dunkeln die Umrisse des schwarzen Fuchses auszumachen, der grade aus ihrem Fenster geschlüpft war. Feuchtkalter Wind schlug ihr ins Gesicht und ließ ihre kurzen Haare in wilden Strähnen vor ihren Augen tanzen. Sie spürte, wie ihr eine einzelne Träne die Nase hinunter rann.
Irgendwie hatte ich es geahnt – gewusst, dass es nicht einfach so vorbei sein würde.
»Beeeeen!«, rief sie heiser in die Stille der Nacht.

Verzweifelt schlang sie die Arme um ihre nackten Schultern.
In dem Moment als Ben sich unter ihren Fingern in einen Schatten-Fuchs verwandelt hatte, war die gläserne Hoffnung einer normalen Zukunft mit ihm in tausend Teile zersprungen. Sein Körper hatte ihn gezwungen das scheußliche Erbe seines Vaters anzutreten …
Beginnt er jetzt auch damit, Menschen im Traum aufzulauern, um ihnen ihren Quell des Phantasmas zu stehlen? Nein, nicht Ben! Das würde er gar nicht über sich bringen … Oder?
Mena biss sich auf die Unterlippe. Ihr Herz blutete.
Was kann ich jetzt tun? Ich muss Ben finden und ihm helfen! Ihn unterstützen. Bei ihm sein!
Sie schnappte sich einen Oversize-Hoodie aus ihrem Schrank und warf ihn sich über. Auf nackten Sohlen hastete sie die Treppen ihres Elternhauses hinunter. Ihre Finger hinterließen schwitzige Abdrücke auf dem hölzernen Treppengeländer …

Ben ist verschwunden und Mena hat nur noch eines im Kopf – sie muss ihren Freund finden und ihn vor sich selbst beschützen.
Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur, dass ihre Mutter immer misstrauischer wird und Menas Pläne durchkreuzt, auch plagen ihre beste Freundin Perle auf einmal Albträume, und Mena weiß aus bitterer Erfahrung, wie gefährlich diese sein können.
Sie ist auf einiges gefasst – nur leider nicht auf den gefährlichen neuen Gegner, der sich ihr und ihren Freunden in der Albtraumwelt entgegenstellt. Und auch nicht auf die lebensverändernde Entdeckung, die sie außerdem dort erwartet …

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Erscheint am 1. Juni 2019

Zum Buch

Zu Band 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.