Tritt ein in die fantastische Welt magischer Buchstaben und lass dich verzaubernBild Briefdrache

Coverbild Zhulong-ein-Drache-erwacht

Zhulong – Ein..

16,90  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ausführung wählen

Cover Schauspieler@work

Schauspiel(er) ..

24,95  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ausführung wählen

Coverbild Ferias - In der Tiefe des Ozeans

Ferias – In d..

7,99 16,90  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ausführung wählen

Coverbild Maharads das Geheimnis der Sterne

Maharads – da..

16,90  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ausführung wählen

Cover Die Reise der Weisen

Die Reise der W..

7,99 16,90  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Ausführung wählen

 

 

Unsere Neuerscheinungen:

  • Jochen Horst: Schauspiel(er) @ work

    Coverbild Schauspieler@workSpielen amerikanische Schauspieler einfach besser?

    Das Buch von Jochen Horst

    Ich will in diesem Buch einen kleinen Einblick in eine Welt gewähren, die vielen verschlossen bleibt, weil sie diese Szene vielleicht nur aus den bunten Blättern kennen. Ich möchte in diesem Zusammenhang zum einen klarstellen, was viele Kollegen am Set und im Theater hinter vorgehaltener Hand sagen und denken, sich aus Gründen zur Erhaltung ihres eigenen Status quo aber nicht trauen, dies öffentlich auszusprechen. Dieses Buch ist also einerseits eine angstfreie Analyse, aber andererseits auch eine provokante Attacke gegen das deutsche Schauspielestablishment. Mich inbegriffen

    weiterlesen
  • Die Reise der Weisen – Balthasar, Melchior und Caspar

    Ein Roman von Monika Grasl

    Im Jahr 7 vor der Zeitrechnung

    Der Wind blähte die Stoffe vor den Fensteröffnungen auf, als sich Caspars Lider öffneten. Er schreckte keineswegs aus seinem unruhigen Schlaf hoch. Vielmehr glich es einem langsamen Erwachen aus einem wirren Traum, dessen Bedeutung er noch nicht zuordnen konnte. Eines stand jedoch fest: Seine Nachtruhe war dadurch erheblich gestört worden und dieser Umstand missfiel dem mittlerweile fünfundvierzig Sommer zählenden Mann. Immerhin war seine Arbeit bereits beschwerlich genug. Unausgeschlafen daran zu gehen wagte er nicht, doch zeitgleich hielt ihn ein sachtes Klopfen an der Tür davon ab, erneut in einen leichten Schlummer zu fallen.
    »Gebieter, es ist an der Zeit aufzustehen. Die Sonne zeigt sich bereits mit ihren ersten Strahlen.«
    Mochte die Sonne bereits so weit sein, für Caspar galt dies nicht. Doch darauf schien keiner Rücksicht nehmen zu wollen. Ehe er fähig war, ein Wort über die Lippen zu bringen, ging die Tür auf und ein schmächtiger Bursche mit wirrem Lockenkopf trat ein …

    weiterlesen
  • Zhulong – Ein Drache erwacht

    Cover Zhulong - ein Drache erwachtEin Roman von Dieter R. Fuchs

    … Dschu öffnete genau in jenem Moment wieder ihre Augen – und diese glühten plötzlich in grellem Gelb. Bei diesem schrecklichen Anblick zuckte der Riese unwillkürlich einen Schritt zurück, das Gesicht in ungläubigem Entsetzen verzerrt.
    Die ehemals so träge Jugendliche schoss geradezu hoch, drehte sich gleichzeitig um ihre Achse und ihre beiden Hände zuckten nur ganz kurz, aber blitzschnell nach vorne. Mai Lin sah das alles in ihrer noch immer anhaltenden Angststarre wie in Zeitlupe. Alle Bewegungen von Dschu erfolgten unglaublich dynamisch und kontrolliert. Sie hatte ihre Fingerspitzen jeweils zu einer dichten Formation zusammengepresst, so dass die Hände an spitze Vogelköpfe erinnerten, die zuschnappten. Und sie schnappten sehr gezielt zu …

    weiterlesen
  • Ferias – In der Tiefe des Ozeans

    Buchcover Ferias - In der Tiefe des OzeansRoman von Jasmin Jülicher
    Band 1 der Trilogie

    … »Verdammt!« Xed warf sich hinter die kleine Mauer und zählte lautlos bis zehn. Erst dann wagte er es wieder, den Kopf hinter den Steinen hervorzustrecken. Die beiden Wachen, die eben noch keine zehn Meter von ihm entfernt gestanden hatten, waren weitergegangen. Vierzig Meter, schätzte Xed die Entfernung. Das müsste reichen.
    Leicht gebückt huschte er über die Straße, die nur hier und da von einsamen Gaslaternen erleuchtet wurde, nicht genug, um wirklich etwas erkennen zu können.
    Das Kopfsteinpflaster barg immer die Gefahr zu stolpern, gerade im Dunkeln, doch Xed kannte diesen Teil der Stadt wie seine Westentasche. Nach wenigen Augenblicken war er auf der anderen Seite angelangt und stand unter dem Schild, das in großen goldenen Lettern »Kunstgalerie Leer« verkündete.
    Xed wandte sich um und drückte wie beiläufig mit den Händen hinter seinem Rücken gegen die Tür aus Eisen, die sich jedoch keinen Zentimeter rührte. Abgeschlossen, aber das hatte er erwartet.
    Er zog sein Werkzeug aus der Jackentasche und machte sich am Schloss zu schaffen. Nach wenigen Augenblicken ….

    weiterlesen
  • Maharads- das Geheimnis der Sterne

    Cover Maharads - das Geheimnis der SterneEin Roman von Melanie Klein

    … Er hat mich, er will mich und er wird mich nie wieder gehen lassen. Mein Leben – ein einziger Scherbenhaufen, den ich vermutlich nie wieder richtig zusammengesetzt bekomme.
    Seit sechs Monaten sitze ich jeden Abend in diesem, nach verfaulten Lebensmitteln stinkenden, Saal. Ein Saal, den ich seit sechs Monaten verfluche, genauso wie mein jetziges Dasein auf diesem verdammten Schloss – auch Arche der Hoffnung genannt, doch ich bevorzuge den Begriff Hölle …

    weiterlesen

 

Gespannt, was es demnächst Neues gibt?

Hier findest du unsere Vorankündigungen: Programm Vorschau